FANDOM



Michael Keehl (ミハエル・ケール, Mihaeru Kēru) ist ein Junge aus Wammy's House, der von den Leistungen her direkt nach Near kam und dessen Rivale ist. Sein Deckname aus Wammy's House ist Mello (メロ, Mero).

CharakterBearbeiten

Mellos Brandnarbe

Mellos Brandnarbe durch Soichiro.


Mello besitzt eine hervorragende Kombinationsgabe, lässt sich jedoch allzu oft von Emotionen leiten. Aber er will auch Near übertreffen, da er seinen Platz als L annehmen will . Als er einsieht, dass sein natürliches Potenzial nicht ausreicht, um Near zu übertreffen, versucht er seine Ziele über Kriminalität zu erreichen. Er ist Near zwar unterlegen, stellt jedoch mit seinen gewagten Operationen und seiner Intelligenz auch für Light eine Bedrohung dar. Obwohl Near und er ein Leben lang Rivalen waren, hat er Near letztendlich entscheidende Hinweise zum Fall Kira gegeben. 

M(ello)

Mello's Pseudonym "M". Drumherum Mello selbst, in verschiedenen Szenen.

ÜbersichtBearbeiten

Vergangenheit / Vor dem ZeitsprungBearbeiten
11

Mihael Keehl (Mello)

Mello wuchs gemeinsam mit Near im "Wammy House" auf. Dort wurde er als eines der Kinder aufgezogen, die möglicherweise einmal Ls Nachfolger werden sollten.
Mello Child

Mello als Kind in Wammy's House

Nach Ls Tod schlägt Roger Ruvie Mello und Near vor, im Fall Kira zusammenzuarbeiten, da L keinen der beiden endgülig zu seinem Nachfolger ernannt hatte. Mello lehnt dies jedoch mit der Begründung ab, dass er und Near nicht miteinander klar kommen und sie schon immer Rivalen waren und noch immer sind. Mello sagt schließlich, dass Near Ls Nachfolger werden soll, da er ruhiger und objektiver sei. Er selbst verlässt Wammy's Haus in der Absicht, Kira selbstständig zu jagen.


Nach dem ZeitsprungBearbeiten
Shidō und Mello

Mello und seine Kollegen erschrecken sich vor dem Anblick von Shidōs.

Nach dem Zeitsprung entführt Mello mithilfe der Mafia den Direktor der japanischen Polizei. Dieser wird von Light durch das Death Note umgebracht, woraufhin Mello Lights Schwester, Sayu Yagami entführen lässt, da er vermutet, dass sich Kira unter den Ermittlern der japanischen Sondereinheit befindet. Mello verlangt von Lights Vater,  Soichiro Yagami, nach Los Angeles zu fliegen, um das Death Note gegen seine Tochter einzutauschen. Soichiro lässt sich auf den Handel ein und so gelangt das Death Note in den Besitz der Mafia. Mello testet daraufhin das Death Note, indem er fast alle Mitglieder der SPK umbringen lässt. Später taucht der ursprünglich diesem Death Note zugehörige Shinigami, der Shinigami Shidō, im Mafiaversteck auf, um sich sein Death Note zurückzuholen. Mello verspricht, ihm das Death Note zurückzugeben, wenn er ihm gehorcht, und befiehlt ihm, den Eingang des Mafia-Verstecks zu überwachen.

Mihael Keehl

Soichiro sieht Mellos echten Namen und seine restliche Lebenszeit

Kurz darauf wird das Versteck von der japanischen Sondereinheit gestümt. Zuvor ist Soichiro den Handel für die Shinigami-Augen mit Ryuk eingegangen. Es kommt zu Schießereien mit der Mafia, bei der das sehr viel besser ausgerüstete Team der japanischen Sonderheit eindeutig überlegen ist. Als schließlich nur noch Mello übrig ist, verlangt er unter der Drohung, das gesamte Gebäude mit einem Sprengsatz in die Luft zu jagen, dass alle Anwesenden ihre Waffen wegwerfen und die an ihren Helmen befindlichen Kameras zu zerstören, und anschließend, dass Soichiro Yagami als Besitzer des Death Note den Raum betritt, in dem er sich auch befindet, um ihm das Death Note ein weiteres Mal zu überreichen. Dieser sieht aufgrund der Shinigami-Augen Mellos echten Namen und droht damit, diesen umzubringen, wenn er sich nicht ergibt. Jedoch gelingt es Mello, ihn hinzuhalten. Er schafft es nicht mehr rechtzeitig, Mellos Nachnamen (er hatte den Vornamen bereits aufgeschrieben) in das Death Note zu schreiben, und wird daraufhin von einem am Boden liegenden, totgeglaubten Komplizen von Mello tödlich angeschossen. Mello zieht sich daraufhin den Helm von Soichiro über den Kopf. Beim Versuch dem nun am Boden liegenden Soichiro das Heft abzunehmen, stürmt die von den Schüssen alamierte japanische Sondereinheit in den Raum. Dort erschießen sie Mellos Komplizen und befehlen ihm, den Schalter für die Explosion aus der Hand zu legen und sich zu ergeben. Mello sieht sich daraufhin gezwungen, den Sprengsatz durch das Betätigen des Schalters zu aktivieren. In der darauffolgenden Explosion gelingt es ihm zu flüchten. Durch diese Explosion erhält Mello die Narbe in seinem Gesicht, scheint aber darüber hinaus keine Schäden davongetragen zu haben.

Später in der Handlung dringt Mello über Halle Lidner in das Gebäude der SPK ein, um sich ein Passfoto von Near zurückzuholen, das er in Wammy's House hinterlassen hatte. Einige Zeit später lässt Mello seinen Partner und Freund Matt eine Rauchbombe vor das Gebäude des Nachrichtensenders schießen, in dem sich zurzeit Kiyomi Takada befindet.

Mello Tod

Mello liegt tot im Fahrerraum des Lastwagens.

Mello ist mit seinem Motorrad hergefahren, um sie angeblich zu retten, und nimmt sie auf seinem Motorrad mit. Die beiden steigen später in einen Lastwagen um. Dort schreibt Kiyomi heimlich Mellos Namen auf ein Stück Papier aus dem Death Note, woraufhin dieser an einem Herzinfakt stirbt und auf das Lenkrad kippt - nur wenige Minuten nach dem Tod von seinem Freund Matt (Mail Jeevas).

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki